Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen sind beantragt!

Programmablauf

<strong><u>Freitag, 06.03.2015</u></strong>|

13.00 Uhr|<strong>GRUSSWORT:</strong>
MinR Hans-Peter <strong>Hiepe</strong>,
Leiter Referat "Regionale Innovationsinitiativen;
Neue Länder" im BMBF

13.20 Uhr|<strong>Der virtuelle Patient entschlüsselt zur personalisierten Therapie</strong>
Prof. Hans <strong>Lehrach</strong>, Max-Planck-Institut für molekulare Genetik

13.50 Uhr|<strong>Zum Stand der Umsetzung personalisierter Medizin
aus Sicht der Medizintechnik</strong>
Dr. Michael <strong>Meyer</strong>, Siemens Healthcare Deutschland Erlangen

14.20 Uhr|<strong>BASIS<sup>®</sup>: Innovationen durch Biointerfaces</strong>
Prof. Dr. Klaus <strong>Liefeith</strong>, iba Heiligenstadt

14.50 Uhr|Erfrischungspause

15.20 Uhr|<strong>Mikroelektronik für die personalisierte Medizin</strong>
Prof. Bernhard <strong>Wolf</strong>
Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, TU München

15.50 Uhr|<strong>Affinitätsgestützte Proteomanalyse; Verfahren zur personalisierten Diagnose und vollsynthetischen
Therapieoptimierung</strong>
Dr. Jörg D. <strong>Hoheisel</strong>
Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg

16.15 Uhr|<strong>Vom Genom zur Therapie - Standardisierte und vollautomatische Zellprozessierung für die personalisierte Medizin</strong>
Dr. Dirk <strong>Balshüsemann</strong>, Miltenyi Biotec GmbH

16.40 Uhr|Erfrischungspause

17.10 Uhr|<strong>Hydrogele zur Verbesserung von Laufverhalten und Reproduzierbarkeit immunologischer Schnelltests</strong>
Dr. Friedrich <strong>Scholz</strong>, Senova GmbH

17.35 Uhr|<strong>Companion Diagnostics – regulatorischer Rahmen:
Von der Zulassung zur Erstattung</strong>
Prof. Christian <strong>Dierks</strong>
Dierks + Bohle Rechtsanwälte Partnerschaft mbH

19.00 - 23.00 Uhr|Get-together im Atrium des Comcenter Brühl
Networking und Abendempfang mit der <strong>COMBO GURILLY</strong>
 
<strong><u>Samstag, 07.03.2015</u></strong>|

09.00 Uhr|<strong>Ein Blick zurück nach vorn: Die gesundheitsökonomische Bewertung der Individualisierten Medizin</strong>
Dr. Paul <strong>Marschall</strong>/Prof. Steffen <strong>Fleßa</strong>, Universität Greifswald

09.30 Uhr|<strong>Minimalinvasive Konzepte zur personalisierten Medizin
auf theragnostischer Basis</strong>
Prof. Gerald <strong>Urban</strong>, IMTEK Freiburg

10.00 Uhr|<strong>Chancen und Herausforderungen in der personalisierten Medizin aus Sicht der Diagnostik-Industrie</strong>
Dr. Jörg M <strong>Hollidt</strong>, in.vent Diagnostica GmbH

10.25 Uhr|<strong>Personalisierte Medizin in Thüringen: Chancen und Perspektiven</strong>
Dr. Ronald <strong>Schade</strong>, iba Heiligenstadt

10.50 Uhr|Erfrischungspause

11.20 Uhr|<strong>Anforderungen an additive Verfahren hinsichtlich Fertigung von
Individualimplantaten aus Sicht des Medizinprodukte-Herstellers</strong>
Dipl.-Ing. Gerhard <strong>Kappelt</strong>, Peter Brehm GmbH

11.55 Uhr|<strong>Endoprothetische Individual- und Standardversorgungen
mittels additiver Fertigung</strong>
Dr. Maximilian <strong>Munsch</strong>, Implantcast GmbH

12.20 Uhr|<strong>Keramische Implantate – Neue Ansätze bzgl. Individualisierung</strong>
Dipl.-Ing. Thomas Oberbach</strong>, Mathys Orthopädie GmbH

12.45 Uhr|<strong>Round Table Discussion</strong>
Moderation Olaf <strong>Mollenhauer</strong>, TETRA mbH

13.15 Uhr|Ende der Veranstaltung
|
|

Hier finden Sie die Download Version des Programmablaufes